top

Allgemeine Geschäftsbedingungen Albrecht Kamera-Service GmbH

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen Albrecht Kamera-Service GmbH (nachfolgend AKS GmbH genannt) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die AKS GmbH nicht an, es sei denn, die AKS GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss
Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei der AKS GmbH aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Vertragspartner ist die AKS GmbH.
Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen.

§ 3 Widerruf
Der Besteller kann seinerseits schriftlich (auch per E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware den Vertrag widerrufen. Für die Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Es wird darauf hingewiesen, dass die AKS GmbH ggf. eine durch Ingebrauchnahme der Sache entstandene Wertminderung einbehalten kann. Die Bestimmungen dieses Absatzes gelten nicht, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht oder mangelhaft ist.
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Software, die vom Besteller entsiegelt worden ist, ferner nicht bei Leistungen, die online (z.B. Software zum Download) übermittelt worden sind. Das Widerufsrecht besteht ebenfalls nicht für Waren, die naturgemäß für die Rückgabe ungeeignet sind (z.B. versiegelte Ware nach Entfernung der Versiegelung).

§ 4 Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab dem Lager von AKS GnbH an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.
Falls die AKS GmbH ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant von der AKS GmbH seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist die AKS GmbH dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers bleiben unberührt.
Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
Der Besteller kann den Kaufpreis per Nachnahme zahlen.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der AKS GmbH unbestritten sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von der AKS GmbH.

§ 8 Mängelhaftung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen.
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. Die AKS GmbH haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet die AKS GmbH nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von der AKS GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend macht.
Sofern die AKS GmbH fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware sofort an die AKS GmbH auf Kosten des Bestellers zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften der §§ 439 Abs. 4, 346 bis 348 BGB zu erfolgen. Die AKS GmbH behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.
Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 9 Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht.

Allgemeine Reparatur- / Service-Bedingungen
Albrecht Kamera-Service GmbH

1. Der Reparaturvertrag zwischen Ihnen und uns kommt nur zustande, wenn Sie den Reparaturauftrag schriftlich erteilen.

2. Kostenvoranschläge sind grundsätzlich unverbindlich. Bei einer Überschreitung des Anschlags von mehr als 10% sind wir jedoch verpflichtet, Sie unverzüglich hiervon in Kenntnis zu setzen. Kostenvoranschläge sind grundsätzlich kostenpflichtig und 6 Monate gültig (Ersatzteilpreiserhöhungen werden nicht berücksichtigt).

2a. Werden wir mit einer Garantie- oder Gewährleistungsreparatur beauftragt und stellt sich bei der Reparatur heraus, dass kein Garantie- oder Gewährleistungsfall gegeben ist, so gilt der Auftrag als ein solcher zur Erstellung eines kostenpflichtigen Kostenvoranschlags. Auf Ziffer 2 wird verwiesen.

3. Reparaturleistungen von der Firma AKS GmbH die innerhalb der Verjährungsfrist von 12 Monaten nach Abnahme einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs vorhanden war, werden in angemessener Frist unentgeltlich nachgebessert oder nach Wahl von der Firma AKS GmbH neu vorgenommen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung/Neuvornahme können Sie die Rückgängigmachung des Vertrages oder die Herabsetzung der Reparaturkosten verlangen. Dies gilt auch, wenn sich der Firma AKS GmbH trotz Ablauf einer angemessenen Nachfrist mit der Nachbesserung/Neuvornahme in Verzug befindet. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, dass wir Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu vertreten haben.

4. Kommen Sie mit der Abnahme in Verzug, so geht die Gefahr auf Sie über. Für den zufälligen Untergang des Reparaturgutes sind wir nicht verantwortlich. Bei Versendung geht die Gefahr auf Sie über, sobald wir das Reparaturgut zur Versendung ausgeliefert haben.

5. Gewährleistungsansprüche bestehen nicht bei Mängeln auf Grund unsachgemäßer Beanspruchung oder natürlicher Abnutzung. Fernerhin leistet der Firma AKS GmbH keine Gewähr für Schäden, die durch Selbstverschulden oder durch Eingriffe von nicht autorisierten Personen oder Werkstätten verursacht werden. Hinsichtlich der Beweislast gilt die gesetzliche Regelung.

6. Im Falle der Rücksendung haben Sie die Pflicht, das Reparaturgut bzw. die Ersatzteillieferung unverzüglich auf äußere Unversehrtheit und auf Funktion zu überprüfen. Transportschäden sind unverzüglich zu melden. Auch bei der späteren Entdeckung von Mängeln, die bei der Prüfung nicht festgestellt werden konnten, möchten wir Ihnen schon aus Beweisgründen dringend empfehlen, schnellstmöglich eine schriftliche Mängelanzeige zu erheben. Falsch bestellte oder nicht benötigte Ersatzteile werden von der Firma AKS GmbH nicht zurückgenommen.

7. Die erbrachte Reparaturleistung wird auf der Rechnung nach Arbeitszeit und Ersatzteilen spezifiziert oder aber als pauschalierte Leistung abgerechnet. Im Sinne einer rationellen Abwicklung können keine weiteren Spezifikationen erfolgen.

8. Eine Haftung für unaufgefordert eingesandte Zubehörteile (Speichermedien, Filter, Bilder/Positive oder andere, nicht zur Reparatur bestimmte Gegenstände) übernehmen wir nicht.

9. Wir weisen darauf hin, dass wir im Rahmen des Zulässigen personenbezogene Daten speichern. Wir weisen ferner auf Ihr Auskunftsrecht nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen hin.

10. Reparaturen werden grundsätzlich nur gegen Barzahlung oder Nachnahme ausgeführt. Im übrigen sind unsere Rechnungen sofort ohne Abzug fällig.

11. Sollten einzelne oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.
An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll vielmehr eine Regelung treten, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

12. Sollten einzelne oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll vielmehr eine Regelung treten, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.



 

bottom
top

Albrecht Kamera-Service GmbH

Longericher Str. 205

50739 Köln

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag durchgehend
von 8:00 -
16:45

bottom
top

Kundenhotline

Sie haben noch Fragen, aber können nicht persönlich vorbeikommen?

Dann nutzen Sie unsere telefonische Kundenhotline.

+49 (0)221 9175100

bottom
www.rubincms.de powered by rubinCMS